Alex Sauerländer - Schlagzeug/Percussion
 




geb. am 5.11.1971  in Koblenz

In einem musikalischen Elternhaus aufgewachsen, bekam Alex, nach langer Suche nach einem zu ihm passenden Instrument, zur Konfirmation 1985 endlich ein eigenes Schlagzeug.
Dank seines hervorragenden Lehrers, Jörg Schwickerath, entstand sehr bald der Wunsch, das Hobby zum Beruf zu machen. Nach dem Abitur übte er intensiv - auf Kosten seines eigentlichen Studiums in Fulda -, nach drei Jahren versuchte er sich an der Uni Koblenz
Dort lernte er den Bassisten Mätthi  Wendels kennen, eine Bekanntschaft, die schnell in eine persönliche und musikalische Freundschaft mündete, bis heute anhält und seinen beruflichen Werdegang mitprägte.
Über Mätthi stieg Alex beim Catastrophe Ballet ein, einer international bekannten Gothic-Band, tourte durch Europa und Kanada, nahm zwei CDs auf und lernte so das „Einmaleins“ des Live-Spielens.
Seitdem spielte er u.v.a. bei den „Frontfrauen“ und „Les Gourmets“, den „Detonates“, „Vogues“ und seit 2008 bei den Smooth Operatorz.
Seit 1990 ist Alex Sauerländer als Schlagzeuglehrer in verschiedenen Musikschulen und privat gefragt, sei es für Einzelunterricht, Workshops oder als Leiter diverser Trashdrumming AGs in Ganztagsschulen.
2 Jahre Percussionpraxis im Heeres Musik Korps 300, Koblenz, diverse Coverbands und Projekte (von Karnevals-Sitzungen bis Worldmusic), etliche Konzerte in und außerhalb Europas und CD-Produktionen sind die Basis für seine Erfolge als Musiker, Bandleader, Komponist und Lehrer.
Weitere wichtige Stationen:
·    Lucifire (Gothic-Rock)
·    Jazzfingers und Jazz point Trio (Bar Jazz, Dixieland, Latin)
·    Bärenspiel (Liedermacher)
·    Linie 1 (Musical)
·    Blueside (Blues)
·    Mike und Moro Reinhart Quartett (Gipsy Swing)
·    Pagemakers (Cover-Rock)
·    Slippery Staircase
·    Mista Svenson (Reggae, Ska)

Alex Sauerländer - Schlagzeug/Percussion
 




geb. am 5.11.1971  in Koblenz

In einem musikalischen Elternhaus aufgewachsen, bekam Alex, nach langer Suche nach einem zu ihm passenden Instrument, zur Konfirmation 1985 endlich ein eigenes Schlagzeug.
Dank seines hervorragenden Lehrers, Jörg Schwickerath, entstand sehr bald der Wunsch, das Hobby zum Beruf zu machen. Nach dem Abitur übte er intensiv - auf Kosten seines eigentlichen Studiums in Fulda -, nach drei Jahren versuchte er sich an der Uni Koblenz
Dort lernte er den Bassisten Mätthi  Wendels kennen, eine Bekanntschaft, die schnell in eine persönliche und musikalische Freundschaft mündete, bis heute anhält und seinen beruflichen Werdegang mitprägte.
Über Mätthi stieg Alex beim Catastrophe Ballet ein, einer international bekannten Gothic-Band, tourte durch Europa und Kanada, nahm zwei CDs auf und lernte so das „Einmaleins“ des Live-Spielens.
Seitdem spielte er u.v.a. bei den „Frontfrauen“ und „Les Gourmets“, den „Detonates“, „Vogues“ und seit 2008 bei den Smooth Operatorz.
Seit 1990 ist Alex Sauerländer als Schlagzeuglehrer in verschiedenen Musikschulen und privat gefragt, sei es für Einzelunterricht, Workshops oder als Leiter diverser Trashdrumming AGs in Ganztagsschulen.
2 Jahre Percussionpraxis im Heeres Musik Korps 300, Koblenz, diverse Coverbands und Projekte (von Karnevals-Sitzungen bis Worldmusic), etliche Konzerte in und außerhalb Europas und CD-Produktionen sind die Basis für seine Erfolge als Musiker, Bandleader, Komponist und Lehrer.
Weitere wichtige Stationen:
·    Lucifire (Gothic-Rock)
·    Jazzfingers und Jazz point Trio (Bar Jazz, Dixieland, Latin)
·    Bärenspiel (Liedermacher)
·    Linie 1 (Musical)
·    Blueside (Blues)
·    Mike und Moro Reinhart Quartett (Gipsy Swing)
·    Pagemakers (Cover-Rock)
·    Slippery Staircase
·    Mista Svenson (Reggae, Ska)
© Smooth Operatorz - Impressum - Datenschutzerklärung